Christian-Weiss-Siedlung

Das Projekt

In Ludwigshafen hat die Hochbau-Niederlassung Karlsruhe im Auftrag der lnwoca und der GAG Ludwigshafen anstelle einer Wohnsiedlung aus den 1930er Jahren eine neue Wohnanlage mit insgesamt 168 Wohnungen und Tiefgarage schlüsselfertig errichtet. lnwoca ist eine Tochtergesellschaft der Familienheim Karlsruhe eG, welche Stammkunde der Niederlassung Karlsruhe ist und seit 2012 bereits sieben Projek­te an die Hochbau-Niederlassung beauftragt hat.

Insgesamt fünf Bauteile umfasst das Projekt in der südlichen Innenstadt von Lud­wigshafen. Neben der Tiefgarage mit 177 Plätzen werden in vier Bauteilen 78 Ei­gentums- und 90 Mietwohnungen gebaut. Geplant wurde ab Leistungsphase 5. Die Planer aus der Vorplanung wurden größtenteils weiter mit eingebunden.

Leistungen im Detail

  • Die Bebauung umfasst oberirdisch jeweils fünf Geschosse, die darunter liegende Tiefgarage ist eingeschossig. Unter dem Titel "Generationenübergreifendes Wohnen" nimmt der Entwurf des Büros AGP/Architrav von Eberhard Fichter aus Karls­ruhe architektonische Bezüge zum historischen Vorbild auf und setzt diese in zeit­gemäße Wohnungsgrundrisse um. Neben einer Seniorenwohngemeinschaft wurden 28 Wohnungen barrierefrei errichtet.
  • Das Büro Sander-Hofrichter Architekten aus Ludwigshafen setzte an der Saarlandstraße insgesamt 41 Wohneinheiten für "Junges Wohnen" als Eigentum um. Ent­lang der Sebastian-Bach-Straße und im Innenhof hat das Architektur-Atelier Lerch aus Heidelberg die Planung für 37 Wohnungen unter den Titel "Familienwohnen" gestellt und nahm Formen der Vorgängerbebauung von Markus Sternlieb auf.
Standort Kurfürstenplatz
67061 Ludwigshafen
Deutschland
Status fertiggestellt
Bauvolumen (Wert unserer Leistungen) 15,5 Mio. EUR
Baubeginn Juli 2016
Fertigstellung Juli 2018
Bauherrschaft GAG Ludwigshafen, inwoca GmbH
Architekt AGP Architekten, KA; Sander Hofrichter Architekten, LU; Seepe&Hund, LU
Gebäudevolumen 88060 m³
Wohnfläche 20 m²
5
1
Anzahl Wohnungen 168
Anzahl Parkplätze 177