HumboldthafenEins

Das Projekt

Am Berliner Hauptbahnhof und vom Regierungsviertel nur durch die Spree getrennt haben die Hochbau-Niederlassungen Leipzig und Großprojekte die erste DGNB-Platin-Immobilie und das Bürogebäude mit der höchsten Punktzahl in Deutschland geplant (Ausführung) und errichtet.

Leistungen im Detail

Ausführungsplanung, schlüsselfertige Errichtung und Außenanlagen.

Herausforderungen

Die Pläne des Architekten KSP setzte Implenia Hochbau mit neu entwickelten Sonderlösungen fach- und termingerecht um. Für das zum Spreeufer hin weit auskragende Gebäudeteil wurde eine fachwerkartige Stahlverbund-Sonderkonstruktion eingebaut – der Megatruss. Die Fassaden sind als zweischalige Konstruktion mit glasfaserarmierten Betonelementen und Alu-Glas-Fensterbändern ausgeführt.

Nachhaltigkeit

Mit Blick auf die DGNB-Zertifizierung wurde ein energetisch hocheffizientes und nachhaltiges Gebäude entwickelt. Diesem Ziel dienen unter anderem hochgedämmte Gebäudehülle und Dach, eine Wärmerückgewinnung und Heiz-Kühl-Decken, sowie ein gasbefeuertes Blockheizkraftwerk.

Standort Kapelle-Ufer 4
10117 Berlin
Deutschland
Status fertiggestellt
Bauvolumen (Wert unserer Leistungen) 63,93 Mio. EUR
Baubeginn Juli 2013
Fertigstellung Mai 2015
Auftraggeber OVG Humboldthafen Eins SE
Architekt KSP Jürgen Engel Architekten GmbH
Gewerbefläche 45321 m²