Novaled Technikum

Zusammenfassung

In Dresden hat Implenia die unter Denkmalschutz stehende Alte Mühle zum repräsentativen Bürogebäude umgestaltet und den Neubau des Technikums mit Forschungsbereich, Reinräumen sowie Laboren errichtet.

Das Projekt

Zwischen Elisabeth-Boer-Straße und Königsbrücker Straße hat die Niederlassung Leipzig für Novaled ein Büro- und Forschungsgebäude schlüsselfertig errichtet und den vorhandenen Altbau zum Bürogebäude umgebaut. Dazu wurde die unter Denkmalschutz stehende Alte Mühle revitalisiert. Als Neubau entstand ein 110m langes Technikum mit bestausgestattetem Forschungsbereich, Reinräumen der Klasse ISO5 und ISO7 sowie Laboren.

Leistungen im Detail

Im Altbau wurde im Erdgeschoss eine Cafeteria untergebracht, in den Obergeschossen sind vorwiegend Büroräume, Besprechungsräume und Nebenräume untergebracht.

Als Verbindung zum neu geplanten Technikum wurde zwischen den beiden Gebäudekomplexen ein eingeschossiger Verbindungsbau errichtet. Dieser dient als Hauptzugang und beherbergt Empfang, Rezeption sowie Umkleideräume.

Über den Umkleidebereich gelangt man in das Technikum. Im Erdgeschoss liegen die Reinraumbereiche mit ISO 7 und ISO 5 Klassifizierung, die Laborbereiche, sowie Anlieferung, Versand und Lagerhaltung. Hier ist weiterhin der Technikbereich für die Wasseraufbereitung und die Stromversorgung untergebracht.

Standort Elisabeth-Boer-Straße 9
01099 Dresden
Deutschland
Status fertiggestellt
Bauvolumen (Wert unserer Leistungen) 17 Mio. EUR
Baubeginn Januar 2017
Fertigstellung Februar 2019
Auftraggeber Novaled, Dresden
Gewerbefläche 6160 m²